Zinsausgleich

Zinsen zu Gunsten (Vergütungszins)

Ein Zinsausgleich zu Gunsten der steuerpflichtigen Person erfolgt für alle vor Fälligkeit geleisteten Zahlungen. Verzinst werden Vorauszahlungen frühestens ab Beginn der Steuerperiode. Die Verzinsung ist nicht auf einen bestimmten Betrag beschränkt. Ein Zinsausgleich erfolgt auch auf Steuerrückerstattungen. Der Zinssatz für Steuerrückerstattungen entspricht dem Belastungszinssatz. Der Vergütungszinssatz für das Kalenderjahr 2016 beträgt 0.25 Prozent bei den kantonalen Steuern und 0.25 Prozent bei der direkten Bundessteuer. Der Zinssatz für das Kalenderjahr 2017 beträgt 0.25 Prozent bei den kantonalen Steuern und 0.00 Prozent bei der direkten Bundessteuer.

nach oben

Zinsen zu Lasten (Belastungszins)

Ein Zinsausgleich zu Lasten der steuerpflichtigen Person erfolgt für alle nach Fälligkeit geleisteten Zahlungen. Der Belastungszinssatz für das Kalenderjahr 2016 beträgt 4.00 Prozent bei den kantonalen Steuern und 3.00 Prozent bei der direkten Bundessteuer. Der Zinssatz für das Kalenderjahr 2017 beträgt 4.00 Prozent bei den kantonalen Steuern und 3.00 Prozent bei der direkten Bundessteuer.

nach oben

Zinsen für Rückerstattungen (Rückerstattungszins)

Ein Zinsausgleich erfolgt auch auf Rückerstattungen von Steuern. Der Rückerstattungszins wird auf zu viel bezogenen Steuerbeträgen, die auf eine nachträglich herabgesetzte definitive oder provisorische Veranlagung zurückzuführen sind, gewährt. Der Zinssatz für Steuerrückerstattungen entspricht dem Belastungszinssatz.

nach oben

Zinssätze für Steuerzahlungen

Kalenderjahr 2017

Kalenderjahr 2016
 

nach oben